Meldungen und Termine


Meldung vom 27.11.2019


Europäisches Geld für 20 Projekte - LEADER-Region stärkt ländliche Räume

Der 15. Projektaufruf der LEADER-Region Zwickauer Land endete am 25. November 2019 mit der öffentlichen Sitzung des Entscheidungsgremiums in der IHK Zwickau.
Acht Fördermaßnahmen offerierten zusammen 2,86 Millionen Euro Fördergelder, 80 % davon stammen von der Europäischen Union, 20% vom Freistaat Sachsen.
Vorgesehen ist dieses Geld für 20 der 58 eingereichten Vorhaben, die nun den Hauptantrag auf Förderung bei der Bewilligungsbehörde stellen werden.

Die Nachfrage bei den Fördermaßnahmen war für das Entscheidungsgremium aus VertreterInnen des öffentlichen und privaten Sektors keine Überraschung.
Großer Bedarf wurde erneut im Bereich der Umnutzung leerstehender Bausubstanz sichtbar, insbesondere für gewerbliche und touristische Nutzung, aber auch zur Wohnraumschaffung.
Profitieren werden davon Handwerksbetriebe in Lauterhofen oder Langenbernsdorf, ein Dienstleistungsunternehmen in Schönfels sowie ein sich entwickelndes touristisches Unternehmen in Mülsen.
Dank LEADER werden Wohnträume geschaffen in Wiesenburg, Leubnitz oder auch Voigtsgrün.

Enorm profitieren im südlichen LEADER-Gebiet drei Kirchgemeinden, die in Reinsdorf und Härtensdorf für alle offen sein wollen und dazu massiv in den Abbau baulicher Barrieren investieren. Der Kirchgarten in Culitzsch wird durch Umgestaltung zur attraktiven Begegnungsstätte.

 

Erlebbaren Mehrwert für die EinwohnerInnen zweier Orte werden die Vorhaben des DRK Kreisverband Zwickauer Land e. V. zur Schaffung einer öffentlichen Parkanlagen in Neukirchen sowie des FSV Königswalde e. V. zur Aufwertung einer multifunktionalen Freizeitanlage in dem Werdauer Ortsteil haben.

Die fortgeschrittene Förderperiode wird nach vier Jahren LEADER im Zwickauer Land auch an der Anzahl der Komplex- und Ergänzungsvorhaben sichtbar. So befürwortete das Gremium den 2. Bauabschnitt im Zisterzienserkloster Frankenhausen, in dessen ehemaligem Witwenhaus nach der Bürgerbegegnungsstätte nun eine Pilgerherberge entstehen wird.

Im Ergebnis konnten 81% des Aufrufbudgets gebunden werden, durch ein Drittel der eingereichten Vorhaben.

Auf der Tagesordnung des Gremiums stand ebenso der Beschluss zu einem Kooperationsprojekt mit der zweiten LEADER-Region im Landkreis Zwickau, dem Schönburger Land.
Unter dem Titel „LEADER tüftelt“ tauchen im zweiten Schulhalbjahr GrundschülerInnen der 4. Klasse in digitale Bildung ein und erlernen spielerisch und anwendungsorientiert wichtige Fähigkeiten unter dem Schlagwort „Maker Education“.

Der nächste LEADER-Aufruf erfolgt im ersten Quartal 2020. Welche Fördermaßnahmen mit welchem Anteil des geringen Restbudgets ausgestattet sein werden, steht derzeit noch nicht fest, wird jedoch Anfang Januar bekannt gegeben.

 

Eingereichte Vorhaben sind unter folgendem Link ersichtlich.

Beratungen sind fortwährend möglich im Regionalmanagement der LEADER-Region.