Meldungen und Termine


Meldung vom 30.10.2018


Ideenwettbewerb in Sachsen - eine Initiative von simul+

Es gilt, Veränderungsprozesse aktiv zu gestalten. Der Ideenwettbewerb im Zeichen der Initiative simul+ hat zum Ziel, Innovationsgeist und gute Projektideen in den ländlichen Regionen zu unterstützen. Gefragt sind Ideen und innovative Konzepte, für die Gestaltung des Zusammenlebens für mehr Lebensqualität vor Ort.

 

Zur Umsetzung der Ideen gibt es attraktive Preise in Höhe von 5.000 bis 500.000 Euro.

 

Themen die der Wettbewerb aufgreift sind unter anderen:

  • Entwicklung des gemeinschaftlichen Lebens und Zusammenhalts
  • Verbesserung der Versorgung mit Waren, Dienstleistungen und Mobilität
  • soziale Betreuung und Nachbarschaftshilfe
  • Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen, von Frauen, von Senioren und von Menschen mit Behinderungen
  • Anwendung digitaler Technologien für das Gemeinwohl
  • Kunst, Kultur und Identität auf dem Land
  • Willkommensaktionen für Rückkehrer und Zuziehende
  • Partizipation der Bürger an Prozessen der Gemeindeentwicklung
  • Ökologische Entwicklung und Gestaltung des Lebensumfeldes

 

Wer kann teilnehmen?

 

Für die Teilnahme am Wettbewerb gibt es zwei unterschiedliche Bereiche:

 

Das Modul Projekt steht für ansässige Vereine, lokale Verbände und Initiativen, natürliche Personen und Unternehmen.

 

Das Modul Land. Kommune steht für Städte und Gemeinden im Freistaat Sachsen und für landesweit tätige Vereine, die satzungsgemäß überwiegend Ziele der ländlichen Entwicklung verfolgen.

 

Weitere Informationen,  sowie das Teilnahmeformular und die für den Wettbewerb zugelassene Orte,  sind unter folgenden Link https://www.smul.sachsen.de/laendlicher_raum/6210.htm einzusehen.

 

Welche Preise gibt es zu gewinnen?

 

Modul Projekt

1. Preis: 20.000 Euro

2. Preis: 15.000 Euro

3. Preis: 10.000 Euro

Insgesamt werden bis zu 41 Anerkennungen ausgereicht.

 

Modul Land. Kommune

Ca. 15 Preisträger sollen Prämien in Höhe von 100.000 bis 500.000 Euro erhalten.

 

Die Prämien sind mit der Bedingung verknüpft, diese innerhalb von zwei Jahren zur Umsetzung von Projekten des Aktionsplanes zu verwenden. Insgesamt werden bis zu 4,6 Millionen Euro für die Prämierung in diesem Modul ausgereicht.