Projektaufrufe

18. Projektaufruf mit Auswahl durch das Entscheidungsgremium am 14.09.2020

Folgende Fördermaßnahmen wurden mit dem Budget der LEADER-Region in der Förderperiode 2014-2020 untersetzt:

C2.01 Aufwertung bestehender Objekte mit Bedeutung für Freizeit, Kultur und Tourismus

01  Pfarrlehn zu Hirschfeld I Innensanierung der Blockscheune im Pfarrhof Hirschfeld in Hirschfeld

02  FAB e.V. I Zeltlager "Koberbachtal-erleben und erkunden" in Langenbernsdorf/OT Niederalbertsdorf

D2.01 Belebung von Bausubstanz für nicht gewerbliche dorfgemäße Gemeinschaftseinrichtungen im privaten Bereich

04 Kleingartenverein "Am Teich" e.V. Friedrichsgrün I Sanierung Vereinsräume in Reinsdorf/OT Friedrichsgrün

05 Kirchlehn zu Thurm I Fassadensanierung Kirchturm der St. Urbankirche zu Thurm in Mülsen/OT Thurm

06 Kirchlehn Beiersdorf-Ruppertsgrün I  Errichtung einer barrierefreien Toilettenanlage in Fraureuth/Beiersdorf

D2.01 Belebung von Bausubstanz für nicht gewerbliche dorfgemäße Gemeinschaftseinrichtungen im Kommunalen Bereich

08 Gemeinde Langenbernsdor I  Stuhllager am großen Saal in Langenbernsdorf

09 Gemeinde Langenbersdorf I "Neuer Hof am Ross" in Langenbernsdorf

Achtung: Für ausgewählte Vorhaben besteht bis zur Abgabe der Hauptantragsunterlagen nur eine Frist von sechs Wochen. Diese endet am 26. Oktober 2020.


19. Projektaufruf mit dem Restbudget vom 55.000 € aus der Förderperiode 2014-2020 im kommunalen Bereich vom 21.09.-05.10.2020

Der aktuelle Projektaufruf findet in einer verkürzten Form statt, die Auswahl wird aufgrund der kurzen Fristen per Umlaufverfahren getroffen. Ausgewählte Vorhaben müssen dann bis zum 30.10.2020 den Hauptantrag auf Förderung bei der Bewiligungsbehörde einreichen.

Folgende Maßnahmen werden mit dem Restbudget der LEADER-Region in der Förderperiode 2014-2020 untersetzt.

Offizieller Projektaufruf mit Aufrufbudgets je Fördermaßnahmen, Fristen und notwendigen Unterlagen.

Weitere wichtige Hinweise und Erläuterungen zu den Fördermaßnahmen.

Zur Beantragung des Vorhabens benötigen Sie das Formblatt, das Sie ebenso bei allen Fördermaßnahmen finden.

Bitte nehmen Sie vor Abgabe der Unterlagen noch einmal eine kostenfreie und neutrale Beratung in Anspruch.